Donnerstag, 11. April 2019

EIn neues Bilderbuch


Ganz still ist in den letzten Monaten in meinem Atelier ein Bilderbuch gewachsen. Zuerst die Geschichte die ich seit Oktober in mir mitgetragen habe, die sich in meinen Gedanken entwickelt und durch die Arbeit an den Bildern Form angenommen hat. Danach haben Skizze um Skizze, Bild um Bild meinen Raum gefüllt. Oft war es wie ein schönes Spiel daran zu arbeiten, ganz einzutauchen in das Bild um im schönsten Moment doch wieder zu unterbrechen um ganz für meine Familie, meine Kinder da zu sein. Manchmal war es durch aus auch ein Kampf mit den zu malenden Händen, Füssen und Körpern und meiner Vorstellung wie sie sein müssten. 


In meiner Vorstellung waren diese vier Kinder welche ich für die Geschichte erschaffen habe in ihrem Wesen lebendig für mich. Ich habe sie gefragt welche Kleider sie anziehen wollen, oder wie sich der Sonnenbrand auf ihrer Haut anfühlt.


Gestern haben sich diese vier Kinder Nino, Noah, Mia und Yemaya nun auf den Weg in die Welt gemacht. Mit Freude, Erleichterung aber auch ein bisschen Abschiedschmerz entlasse ich ihre Geschichte nun aus meinen Gedanken und freue mich diese Geschichte welche im Auftrag der Krebsliga Schweiz entstanden ist an viele Kinder weiter zu schenken. 

Eine Geschichte über die Sonne, die auf kindliche Weise erzählt wie wir unsere Haut vor ihr schützen. Eine Geschichte die anregt mit Kindern über die Sonne, unsere Haut und den Umgang mit der Sonne zu sprechen. Die Anstoss gibt über den Umgang anderer Kulturen oder Tiere und deren Verhalten an der Sonne nachzudenken. Aber auch ein Buch das zeigt wie wunderbar die Sonne ist, wenn man achtsam damit umgeht und sich vor zu viel Sonne zu schützen weiss.


Von Herzen bin ich Dankbar allen Menschen welche mich auf ihre Weise durch die Entstehung dieses Buches begleitet haben. Ganz besonders meinen zwei Kindern und natürlich den vier Kindern in der Geschichte!