Dienstag, 2. Mai 2017

Ausstellung - 100 Jahre Künstlerdorf Ramsen

 
Vergangenen Samstag feierten einige meiner Bilder in Ramsen wo ich aufgewachsen bin Vernissage. Ich selber war mit unserem mobilen Kartenstand und meinen Buben vor dem Eingang am Karten verkaufen. Über die vielen positiven Rückmeldungen habe ich mich riesig gefreut! Meine farbigen, poetischen Bilder scheinen die Besucher zu berühren. Dass ich die einzige junge Frau in der 100 jährigen Ramser Kunstgeschichte bin, will ich gar nicht glauben! Sicher sind einige vergessen gegangen. Meine Mutter war ebenfalls eine ausgezeichnete Künstlerin, die sich ebenfalls um Haus, Garten, Kinder und Einkommen kümmern musste. Dass der Schaffhauser Regierungsrat Christian Amsler in seiner Ansprache auch ihrer gedenkt hat, hat mich besonders gefreut. 
An dieser Stelle auch ein Danke an meinen Vater! Du hast die Ausstellung hervorragend organisiert. 

Die Ausstellung dauert noch fast zwei Wochen. Wer also einen kulturellen Ausflug mit einer schönen Landschaft verbinden möchte, findet unter folgendem Link mehr Informationen.

Ich werde in etwa zu folgenden Zeiten an der Ausstellung anwesend sein:
Donnerstag 4. Mai 16:00-20:00 Uhr
Samstag 5. Mai Nachmittag 
Sonntag 6. Mai später Nachmittag
Samstag 13. Mai Nachmittag
Für genaue Zeitangaben freue ich mich über Kontaktaufnahme per Mail annina(at)annillu.ch 
oder per SMS 078 790 14 77








 Auf dem Plakat zur Ausstellung sind meine Schwester und ich spielend unter der Schüppeleiche zu entdecken. Da waren wir bestimmt so alt wie meine zwei Buben heute. Laurin ist zwar nicht erwähnt auf dem Plakat aber während dem ich meine Bilder für die Ausstellung parat gemacht habe, hat auch er sich vorbereitet und in aller Ruhe wunder schöne Karten gemalt. Sein Bauchladen war im Nu ausverkauft und mit seinem ersten Lohn hat er uns allen einen Schleckstengel spendiert und seiner Mama einen Blumenstrauss!