Sonntag, 5. Oktober 2014

Baby Lama Wollmütze


 Der Herbstwind bläst und die Ohren werden kalt. Immer wenn es herbstelt, die ersten Nebel auf den Wiesen liegen reift in mir die Woll-Lust heran. Zuerst wird die Wolle neu geordnet, befühlt, nach Farben sortiert. Darauf folgt der Gang in den Wollladen, das baden in den nach Farben geordneten Wollgestellen ist wie ein Besuch im Schlaraffenland! Auch Laurin war hin und weg von den vielen weichen Wollknäuel und hätte wie ich am liebsten den ganzen Laden eingepackt. Er durfte sich einen Knäuel für eine neue Mütze aussuchen und wählte eine unglaublich weiche Baby Lama Wolle in einem hellen baige-grau Ton. Ein wirklich guter Geschmack!