Montag, 29. April 2013

Warme Füsschen für Jayden






Dem kleinen Jayden durfte ich aus feiner Seiden Alpaca Wolle kleine Finkli stricken.
Flinkli in der gewünschten Grösse und Farbe sind bei mir auf Wunsch für 25.-Fr erhältlich.

Rhabarberzeit



 
Heute gab es zum Frühstück Haus gemachte Rhabarberschnitte mit Schlagrahm, denn es ist wieder Rhabarberzeit! Und im Garten warten drei Pflanzen darauf, heute noch eingepflanzt zu werden.
Für unser Dorflädeli in Oberi bemale ich die Tafel, mein Beitrag dafür, dass wir hoffentlich noch lange dort einkaufen können! Leider verschwinden die kleinen Läden immer mehr. Bereits haben Becker und der Metzger im alten Dorfkern den Betrieb eingestellt und im Dorflädeli arbeitet das Personal unentgeltlich. Ein wahrer Luxus, frische saisonale Produkte aus erster Hand in einem liebevoll bewirtschafteten Laden kaufen zu können. Das üpige wahrenangebot vom Grossverteiler vermisse ich dabei ganz und gar nicht.

Donnerstag, 18. April 2013

Atelierblick













In meinem Atelier kann es schon mal sehr chaotisch werden! Oder einfach sehr bunt. 
Wenn ich an mehreren Aufträgen gleichzeitig arbeite treffen die unterschiedlichsten Figuren, Papiere, Farben und Ideen aufeinander. Laurin gefällt das Atelierchaos. Überall etwas zum entdecken. Ein ganz "gschaffiges" Kind ist er, muss immer etwas in sienen Fingerchen haben. Ganz die Mama!
Babyspielzeug haben wir sozusagen gar nicht und ich bin ganz froh, dass Laurin an allem anderen was bei uns zu finden ist viel mehr interesse hat, als an dem üblichen kunterbunten Stoff Rassel Spielzeug das ich total langweilig und unkreativ finde.

Törchen mit Zählrahmen






Damit ich auch mit Laurin in meinem Atelier arbeiten kann, habe ich mir aus dem schönsten Teil des Laufgitters meiner Kindheit ein Törchen gewünscht und mein Mann hat es mir gebaut. Danke José, dass du mir immer meine Wünsche erfüllst!! Es ist super geworden und passt so schön zu uns!

Donnerstag, 4. April 2013

Ostern

Dieses Jahr war unser Osterbrunch aus Zeitgründen etwas bescheidener dafür sehr blumig.

Die Eier wurden von Sammtpfoten ins weiche Nest gelegt...
...und mit viel Freude von mir gefärbt.
Osterkerze im Zapfenkranz aus unserem Garten.

Laurin schmecken die Parafin Eier deutlich besser als die hart gekochten.

Auf dem Flohmarkt hat mir eine Marktfrau diese Kirschzweige aus ihrem Garten geschenkt.

Was für eine schöne Überraschung als am Oster Sonntag ein rosa Hauch die Zweige schmückte!

Zart wie Seidenpapier!



Das hübsche Ei hat mir ein Kindergärtler bemalt.

Der schmucken Hasendame konnte ich nicht wiederstehen.

Zum halben Preis weil bereits nach Ostern, aber nach wie vor ein Kunstwerk...

...und zuckersüss!

Dieses Osternest habe ich mir selber zu Ostern geschenkt.

Ein wunderschönes Farbmuster...

...passend zum Lieblingskissen!