Dienstag, 21. Januar 2020

Bilderbücher machen mit Kindern

Seit letztem Sommer unterrichte ich mit viel Freude an der Bildschule in Frauenfeld.  Die Mädchen und Jungen zwischen 9 und 14 Jahren haben mit viel Ausdauer Bilder zu einer Drachengeschichte gemalt. Diese haben wir nach altem Handwerk zu einem eigenen Bilderbuch gebunden. 
Wichtig war auch unser Anfangsritual bei dem wir uns am Boden bequem eingerichtet und eine Kerze angezündet haben. Zu feinen Klängen Musik haben wir Schätze aus dem Garten von Hand zu Hand wanden lassen. Farben, Farbkombinationen, Düfte, Struckturen, Formen, Muster, Texturen mit all unseren Sinnen wahrgenommen um unsere Sinne zu öffnen für die Inneren eigenen Bilder. Darauf hin habe ich jedes mal die Geschichte vom furchtbaren Drachen erzählt um aus diesem Gefühl heraus ans malen zu gehen. Ich habe gestaunt mit welcher Freude und Begeisterung die Kinder und beginnenden Jugendlichen diesen Moment der Ruhe und des zuhörens genossen haben.

Ich freue mich auf das neue Semester!  

Das eigene Bilderbuch gestalten. 
Von Trollen, Wichteln und Königskindern. 
Mittwoch 13:30-15:30Uhr 

Hochdrucktechnik - Holzschnitt. 
Donnerstag 13:30-15Uhr oder Samstag 10-11:30Uhr

Information & Anmeldung bei www.bildschule-frauenfeld.ch
 



Montag, 20. Januar 2020

Winterkinder - Ennio Camillo & Linus

Selig schlafende Winterkindlein mit rosigen Wangen... 
Jedes mal freue ich mich die Kindlein die ich gemalt habe noch eine Weile anzuschauen, ihre geheimnisvolle Ruhe zu geniessen, ihr ganz eigenes Wesen, ehe ich sie hübsch verpacke und sie ihren Platz finden. Und jedes mal bin ich freudig berührt darüber dass sie für diesen Moment bei mir zu besuch waren.




Donnerstag, 12. Dezember 2019

Illustrationen für Spielbillete

Kleine Illustrationen mit den zwei Königs Kindern. Weil jedes Kind ein Königskind ist.




Amalie - Hagebutte vor Eisgrau


Wenn am Morgen jeder Halm und jedes Ästchen in eisgrau funkelndem Rauhreif gehüllt, Wolken Nebel und Rauch sich am Himmel mischen, dann möchte ich einfach nur sein und staunen in all den tausenden von kalten Blaus und Graus genüsslichst baden. Wie schön sind dann die feurig leuchtenden Hagebüttchen auf denen sich das kalte Licht spiegelt. Und wenn ich dann ein Bild male sind all diese Farben darin zu finden. 

Eines der letzten Neugeborenen Bildlein das ich malen werde. Fünf weitere sind bereits versprochen und warten darauf gemalt zu werden. Eines davon wird erst im Frühling geboren und ein einziges, das letzte ist noch nicht vergeben. Darauf bin ich besonders gespannt.




Donnerstag, 21. November 2019

Wimmelbild zum Bilderbuch Das Haus im Schatten

Auch das grosse Wimmelbild zum Bilderbuch konnte ich  heute fertig malen. Schön wenn sich grosse Projekte gleichzeitig mit dem Jahr dem Ende nähern und die Bilder im neuen Jahr ihren Weg zu vielen Kindern finden und durch ihre Fantasie lebendig werden. 






 Die letzten zwei Bilder für das Bilderbuch sind abgegeben. Nun kann ich mich auf das fertige Buch freuen und hoffe, dass Layout und Druck gut kommen. Auch mein frecher Kater der sich durch jedes Bild schleicht hat sich nun faul aufs Vorsatzpapier gerollt und träumt von den Blumen und den Bienen. So mag ich ihn am aller liebsten! Ein Kind hat sein Erdbeerkörbchen stehen gelassen um einem Schmetterling hinterher zu tanzen...



Die letzte Buchseite mit den  goldenen Regeln zum Umgang mit der Sonne wurde nachträglich gewünscht, um die Hauptbotschaften der Krebsliga zu visualisieren. Für das Bilderbuch und die Geschichte schmerzt mich diese Seite natürlich schon ein bisschen. Bei Kundenaufträgen ist es jedoch wie in der Gastronomie. Der Kunde ist König und mein Rezept die Poesie in den Kleinen Dingen. So kann ich nicht anders als auch in ein so nüchternes Bild eine kleine feine Geschichte der Kinder zu zaubern.





Donnerstag, 14. November 2019

Wimmelbild

Heute bin ich in der Welt meiner vier Kinder aus dem Bilderbuch "Das Haus im Schatten" welches demnächst bei der Krebsliga erscheint. Nun in diesem Wimmelbild die ganze Umgebung, die Schauplätze der Geschichte zusammen zu bringen, natürlich die Botschaft des Kunden -Sonnenschutz- im Fokus zu haben und mich doch frei und spielerisch rundherum zu bewegen macht richtig Freude. Allerdings wimmelts mir dann nach ein paar Stunden auch im Kopf. Ja so viele Kinder auf einem Haufen ist ganz schön lebendig. Einen Tag lang Welten zu kreieren und zu erschaffen, da freue ich mich schon vor dem Aufstehen drauf. Sommer, Sonne und Badewetter während vor dem Fenster die blass gelben Haselblätter zur Erde segeln und die Sonne schleierhaft grau ist. Und immer dieser Kater der sich ins Bild hinein drängelt!






Montag, 11. November 2019

Vom Furchtbaren Drachen...

 
Ich weiss nicht mehr wo, weiss auch nicht mehr wann, vielleicht war es vor tauenden von Jahren. Damals herrschte in Höhlen der Erde ein mächtiger Drache. Unförmig war er, gross, gewaltig. Wenn er aus den Höhlen auf die Erde kroch blendeten ihn am Tag die Sonnenstrahlen und nachts der Mond. Das konnte er nicht leiden und mit der Zeit wurde er rasend vor Wut...
Bild zu einem Märchen aus Weissrussland 

Wie ich es liebe ganz in den Farbwelten zu versinken! All die Farben und Farbtönchen welche ich unaufhörlich in mir sammle zu malen. Manchmal fühlt sich ein Bild so wohlig an wie ein Entspannungsbad und manchmal ist es ein wilder Kampf. Der schrecklichste Kampf jedoch ist das nicht weiter arbeiten zu können wenn das innere Feuer gerade dafür entzündet ist und malen, malen, malen in mir brennt. In diesen Momenten verschwinden Zeit und Raum, Farben Bild und ich sind eins. Bis mich diese Stimme in mir mahnt: "Mittagessen kochen!" "Kinder abholen..."
 







Freitag, 4. Oktober 2019

Herbstmeditation


Formen und Farben welche mir im Garten, auf meinen Wegen überall begegnen. Sich schwerelos drehende Ahornpropellerchen, glatte Hagenbüttchen auf denen sich das Herbstlicht spiegelt, feurig rote Felsenbirnenblätter im grünen Moos... Das alles ist für mich so schön dass mir manchmal die Tränen kommen vor Glück und Achtungvor dieser unbeschreiblichen Schönheit. Umgeben von diesen Schätzen ein Bild zu malen,  die Schönheit von Aussen nach Innen zu bringen, in der genauen Betrachtung zu verstehen, zu fühlen und das Wesen zu erkennen ist Meditation für mich. Verbunden sein mit der Schöpferkraft die in allem liegt.
 








Mittwoch, 11. September 2019

Ich werde noch 7 Kindlein malen...





Ein Mittagschläfchen im Schatten...
Heute habe ich gezählt wie viele schlafende Kindlein ich in den letzten Jahren gemalt habe. Dieses Kindlein ist das fünfundzwanzigste! Bei jedem Kindlein war ich voller staunen über die Schönheit und das unbeschreibliche Wunder das jedes Kind mit sich bringt.
Um dieser Kostbarkeit Ausdruck zu verleihen möchte ich dem Wunder des Lebens 33 Bilder widmen. Ich werde also noch sieben Kindlein malen und die Bilderreihe mit diesen 33 Bildern die ihren Weg bis nach Japan gefunden haben für mich als Kunstwerk abschliessen. Noch sieben mal ganz bewusst einzutauchen in diese schlummernde Ruhe, darauf freue ich mich sehr, wenn auch alles was sich dem Ende zu neigt ein Stück Wehmut in sich trägt.
Natürlich ist es auch Möglich sich eines dieser noch verbleibenden 7 Bildern zu reservieren!